Regeln

Regeln = Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
von White Angel Mails

§ 1
Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Grundlage für alle konkreten Vertragsbedingungen zwischen White Angel Mails und den angemeldeten Mitgliedern und Sponsoren.

§ 2
Teilnahme und Mitgliedschaft
Bei White Angel Mails ist die Mitgliedschaft kostenlos und jeder Person mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und Schweiz, die das Mindestalter von 16 Jahren vollendet hat und der deutschen Sprache mächtig ist, gestattet. Das Mitglied verpflichtet sich, wahrheitsgemäße und aktuelle Angaben aller erfassten Daten (z.B. Email-Adresse, Name und Anschrift) zu machen. Eventuelle Änderungen der Eingaben können von jedem Mitglied jederzeit selbsttätig im persönlichen Mitgliedsbereich vorgenommen werden. Unwahre Angaben haben die Sperrung, ggf. die Löschung des Mitglieder-Accounts zur Folge.
Pro Internet-Anschluss ist nur eine Anmeldung gestattet. Weitere Mitglieder des Haushaltes können nur teilnehmen, wenn sie einen eigenen, anderen Internet-Anschluss benutzen! Jedes Mitglied verpflichtet sich dazu, das Angebot von White Angel Mails ausschließlich in eigener Person wahrzunehmen. Es ist untersagt, Dritten den Zugang zum Angebot von White Angel Mails unter Verwendung der eigenen Zugangsdaten zu ermöglichen sowie gegenseitiges Bestätigen von Werbemails und Klicken von Forcedbannern, und jegliche Art von vergüteten Angeboten und Aktionen.
Das Mitglied verpflichtet sich, vom Admin versendete Newsletter zu lesen. In den Newslettern werden News und wichtige Änderungen bekannt gegeben. Informationen, die per Newsletter verschickt wurden, gelten als zugestellt und zur Kenntnis genommen.
Es liegt im Ermessen des Admins, ob der Newsletter vergütet wird, oder nicht.
Im Falle von Missbrauch des eingegangenen Vertragsverhältnisses jeglicher Art (z.B. Mehrfachanmeldungen, falsche Angaben, Eigenwerbung, Einsatz von Klickhelfer-Programmen und Spam) sowie geschäftsschädigendem Verhalten gegenüber White Angel Mails bzw. dem Admin wird der Account des Mitglieds unverzüglich gelöscht und das Vertragsverhältnis gekündigt, ggf. vorhandenes Guthaben verfällt ersatzlos.
Des Weiteren behält sich White Angel Mails das Recht vor, bestimmte Personen ohne Angabe von Gründen vom Service auszuschließen.

§ 3
Verdienst bei White Angel Mails
White Angel Mails vergütet das Lesen und Bestätigen von Werbe-Mails, Forcedbannern und Textlinks sowie die Beteiligung an Bonusaktionen und Preisgewinnung bei Refrallyes.
White Angel Mails behält sich vor, weitere Einnahmemöglichkeiten anzubieten.
Die Gutschrift erfolgt unverzüglich nach Vollendung der zu vergütenden Tätigkeit in Form von Punkten, die dem Mitgliedskonto gutgeschrieben werden. Die Umrechnung in Euro erfolgt zeitgleich und wird in der Mitgliedsstatistik – ebenso wie die erhaltenen Punkte – angezeigt.

§ 4
Prämien/Vergütung für die Weiterempfehlung
Jedes Mitglied von White Angel Mails bekommt alle Möglichkeiten zur Verfügung gestellt, neue Mitglieder anzuwerben. Das Mitglied erhält hierfür im Erfolgsfall eine anteilige Vergütung und ist über 10 Ebenen an den künftigen Verdiensten der neuen Mitglieder durch Bestätigen von Werbe-Mails beteiligt.

§ 5
Auszahlung
Auszahlungen des Guthabens können ab einem Betrag von 15,00 Euro im persönlichen Mitgliedsbereich über die dort angebotenen Zahldienste oder innerhalb Deutschlands per Banküberweisung beantragt werden. Überweisungen auf ein ausländisches Bankkonto können nur mit Einbehalt der dafür anfallenden Kosten getätigt werden.
Nach einer Überprüfung erfolgt die Auszahlung innerhalb von 14 Tagen.
Zur Erfolgung der Auszahlung ist es Bedingung, dass die Mitgliedschaft zu diesem Zeitpunkt besteht und aktiv ist.
Da zwischen White Angel Mails und dem Mitglied kein Arbeitsverhältnis besteht, hat die Versteuerung der Einkünfte durch das Mitglied selbständig zu erfolgen, White Angel Mails kann hierfür nicht verantwortlich gemacht werden.

§ 6
Werbebuchungen
Im Mitgliedsbereich kann das bestehende Guthaben in Werbung eingetauscht werden.
Wer sich nicht als Mitglied bei White Angel Mails anmelden und trotzdem Werbung machen möchte, kann sich als Sponsor anmelden und im Sponsorenbereich Werbung buchen.
Folgende Themen und Inhalte dürfen nicht beworben werden und werden von White Angel Mails nicht verschickt:
• Verstoß gegen das deutsche Gesetz
• Illegale Schneeballsysteme
• Cracks
• 0190-Dialer
• jede Art von Erotik Ab 18 (Vollerotik)
• jede Art von Glücksspielen
• jede Art von Suchtmitteln
• Esoterik
• Okkultismus und Spiritismus
• Rassismus
• jegliche Art von Warez
Die verschickten Paidmails haben eine festgesetzte Gültigkeit. Danach werden die Mails gelöscht, unabhängig davon, wie viele in der Zwischenzeit bestätigt wurden. Sowohl Mitgliedern als auch Sponsoren werden die nicht verbrauchten Punkte nach Ablauf der Gültigkeitsdauer wieder gutgeschrieben. Eine Auszahlung von unverbrauchtem Sponsorenguthaben kann nicht stattfinden.

§ 7
SPAM-Verbot
Unerwünschte Werbung für White Angel Mails in Newsgroups, Foren, Auktionshäusern, Chats oder durch die Verschickung per E-Mail in wettbewerbswidriger Art und Weise oder ähnlichem ist jedem Mitglied ausdrücklich untersagt. Bei Zuwiderhandlung gegen das Spam-Verbot, ist White Angel Mails berechtigt, den Account des betreffenden Mitgliedes zu sperren und in Härtefällen zu löschen. Wird der Account des Mitglieds gelöscht und/oder das Vertragsverhältnis gekündigt, verfällt ggf. vorhandenes Guthaben ersatzlos.

§ 8
Inaktive Mitglieder
Mitglieder, die bei unregelmäßig stattfindenden Inaktivitätskontrollen eine Bestätigungsrate von unter 80 % haben, werden gesperrt und nach einer Woche gelöscht, wenn in diesem Zeitraum keine Rückmeldung erfolgt. Das Datum der Kontrollen wird vorab per Newsletter angekündigt, ebenso das Datum, wann die User gelöscht werden.

§ 8 a
Zusatz
Bei Usern, die bei unregelmäßigen Kontrollen, die nicht vorher angekündigt werden, mehr als 100 unbestätigte Mails haben, deren Gültigkeit bereits abgelaufen ist, die also nicht mehr bestätigt werden können, hat der Admin das Recht, den Account ohne Vorankündigung zu löschen.

Wenn das Guthaben der Accounts im Falle von Löschung aus den Gründen unter § 8 und § 8a geschieht, verfällt ein Guthaben unter 5,00 Euro ersatzlos. Bei einem Guthaben ab 5,00 Euro wird dem User unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,00 Euro mit der im Mitgliedsaccount angegebenen E-Mail-Adresse und dem dort genutzten Passwort ein Sponsorenaccount angelegt. Hier werden ihm Punkte im Gegenwert des verbleibenden Guthabens zu Sponsoreneinkaufspreisen gutgeschrieben. In Höhe des Guthabens kann dann Werbung gebucht werden. Zusätzliche Einzahlungen können geleistet werden. Die Möglichkeit der Auszahlung dieses Guthabens besteht allerdings nicht.
Wenn das gelöschte Mitglied, für welches der Sponsorenaccount angelegt wurde, unter der angegebenen E-Mail-Adresse nicht erreichbar ist, wird der Sponsorenaccount wieder gelöscht und das gesamte Guthaben verfällt ersatzlos (sh. auch § 2)

§ 9
Sperrung/Löschung von Accounts
White Angel Mails ist berechtigt, jedes Mitglied bei Verstoß gegen die Regeln/AGB sowie beim Zutreffen der unter § 2, § 7, § 8 und § 8a vorliegenden Gründe zur Sperrung bzw. Löschung zu sperren, oder zu löschen. Die Entscheidung, ob Sperrung oder Löschung erfolgt, obliegt dem Admin. Bei Löschung des Accounts wegen Verstoß gegen die Regeln/AGB verfällt vorhandenes Guthaben ersatzlos. Die Verfahrensweise bei Gründen aus den genannten Paragraphen ist dort aufgeführt.

§ 10
Weitergabe/Verkauf von Accounts
Mitgliederaccounts dürfen ohne Absprache und Einverständnis des Admins weder verkauft noch versteigert werden. Bei erfolgter Einverständniserklärung des Admins ist der Verkäufer verpflichtet, den Käufer auf die Regeln/AGB von White Angel Mails hinzuweisen. Der Käufer erkennt mit Zustandekommen der Übereignung die Regeln/AGB von White Angel Mails an. Der Käufer selber darf noch keinen Account bei White Angel Mails besitzen. Bei Verstoß wird der Account gesperrt und einer der beiden Accounts ersatzlos gelöscht.

§ 11
Werberlose Mitglieder
Kein Mitglied hat Anspruch auf die nachträgliche Zuschreibung eines werberlos angemeldeten Mitglieds. Des Weiteren erklärt sich jedes werberlose Mitglied mit der Akzeptanz der Regeln/AGB damit einverstanden, als Bonus, Gewinn oder zum Verkauf in die Downline anderer Mitglieder angeboten zu werden. Diese Zuschreibung erfolgt grundsätzlich – genauso, wie bei einer Anmeldung über einen Werber – ohne Weitergabe der persönlichen Daten. Lediglich der Username ist für die Upline ersichtlich.

§ 12
Kündigung
Die Kündigung einer Mitgliedschaft ist jederzeit seitens des Mitglieds (im persönlichen Mitgliedsbereich) als auch seitens White Angel Mails ohne Nennung von Gründen mit sofortiger Wirkung möglich. Wenn die Kündigung seitens White Angel Mails erfolgt, werden die Gründe in der Regel mitgeteilt.
Eine Auszahlung des vorhandenen Guthabens erfolgt, wenn die Auszahlungsgrenze erreicht oder überschritten ist. Mit Guthaben unter der Auszahlungsgrenze wird je nach Kündigungsgrund verfahren, wie in § 2, § 7, § 8, § 8a und § 9 aufgeführt.

§ 13
Strafverfolgung
Im Falle eines Verstoßes gegen die Regeln/AGB von White Angel Mails sowie bei vorsätzlichen und erheblichen Manipulationsversuchen, die das System von White Angel Mails beeinflussen, behält sich White Angel Mails vor, neben der Löschung des betreffenden Mitgliedes von diesem Schadenersatz zu fordern und ggf. Strafantrag zu stellen.

§ 14
Haftungsbedingungen
Die Haftung von White Angel Mails richtet sich ausschließlich nach den Regeln/AGB von White Angel Mails.
White Angel Mails haftet ausschließlich für Schäden, die durch eine zumindest grob fahrlässige Vertragsverletzung, verursacht oder beauftragt durch den Betreiber, entstanden sind. Alle weiteren Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Dies wird mit der Akzeptanz der Regeln/AGB White Angel Mails ausdrücklich anerkannt.
Bei Zustandekommen der Mitgliedschaft eines angemeldeten Mitgliedes, die die Akzeptanz der Regeln/AGB White Angel Mails beinhaltet, stellt das Mitglied White Angel Mails von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf Handlungen des Mitgliedes beruhen, einschließlich und insbesondere von Ansprüchen, die auf Verletzung von Urheber-, Nutzungs-, persönlichkeits- und Schutzrechten durch das Mitglied zurückzuführen sind. White Angel Mails haftet hierfür in keinster Weise. Ebenso distanziert sich White Angel Mails von den Inhalten der beworbenen Webseiten und ist nicht dafür verantwortlich zu machen.
Des Weiteren haftet White Angel Mails in keinster Weise für eventuelle Schäden, die auf Software, E-Mails oder Webseiten zurückzuführen sind.

§ 15
Datenschutz
Personenbezogene Daten der Mitglieder, die bei der Anmeldung angegeben werden, werden elektronisch gespeichert. Die Daten werden nur innerhalb von White Angel Mails bezüglich notwendiger Vorgänge das Vertragsverhältnis zwischen dem Mitglied und White Angel Mails genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Auch bei einem eventuellen Weiterverkauf des Mailers werden keine Daten ohne ausdrückliche Einverständniserklärung des Mitgliedes weitergegeben. Bei Kündigung/Löschung, sowohl von Seiten den Mitglieds, als auch seitens White Angel Mails werden alle Daten unwiderruflich aus dem System gelöscht.

§ 16
Urlaub
Jedes Mitglied hat Anspruch auf einen Jahresurlaub von 40 Tagen, der bei Bedarf im Mitgliederbereich von jedem Mitglied selbst eingetragen werden kann. Während der eingetragenen Zeit kann der Urlaub NICHT vom Mitglied geändert werden, da eine Aufaddierung nur bei dem Gesamturlaub, aber nicht bei dem laufenden Urlaub stattfindet. In dem Fall muss der Admin benachrichtigt und von dieser Seite eine Änderung vorgenommen werden. Nach Ablauf der Urlaubszeit kann wieder neuer Urlaub eingetragen werden.
Achtung: Eine Ãœberschreitung der 40 Tage pro Jahr ist nur in dringenden Ausnahmefällen nach Rücksprache und mit Einverständnis des Admins möglich. Im Mitgliederbereich kann eine solche Eintragung NICHT erfolgen. Ansonsten wird der Mailversand an das entsprechende Mitglied mit allen Konsequenzen (Einfluss auf die Klickrate, Steigerung der ungültigen Mails …) fortgesetzt.

§ 17
Änderungen der Regeln/AGB
Die Regeln/AGB können seitens White Angel Mails jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Wenn dies geschieht, wird die Änderung durch den Systemversand eines Newsletters an alle Mitglieder bekannt gegeben und gilt hiermit als zugestellt. Jedes angemeldete Mitglied ist berechtigt, seinen Account aufgrund der Änderungen zu kündigen. Wenn innerhalb von 14 Tagen der Account nicht gekündigt wird, gilt dies als Anerkennung der geänderten Regeln/AGB von White Angel Mails.

§ 18
Salvatorische Klausel
Sollten Teile des Vertrages oder der Regeln/AGB von White Angel Mails unwirksam und/oder unvollständig sein oder werden, betrifft dies nur diesen Teil des Vertrages bzw. der Regeln/AGB, alle anderen Bestandteile verlieren hierdurch nicht ihre Gültigkeit. Die unwirksame bzw. unvollständige Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.

Comments are closed.